«

»

Jul
27

Tag 90 + 3: Rom

Bis jetzt zwickt mich weder die ein, noch die andere Wade, und irgendwie „abtrainieren“ tue ich auch nicht. Ich/wir machen ganz normales Touri-programm mit vielen Ruhepausen und völlig entspannt. Rom kenne ich ja aus vergangenen Reisen und so besteht kein Druck für mich, nun unbedingt alles schnellstmöglich ansehen zu müssen. Ich genieße einfach die

Rom zeitlos (St. Giovanni in Laterano)

Freiheit mich treiben zu lassen. Ich habe kein Zeitproblem, ich habe kein Übernachtungsproblem. Ich habe liebe Menschen um mich herum. Was will ich mehr?
Das Quiz ist noch in Arbeit…nur Geduld!
Ich werde auch noch die 7 wichtigen Kirchen besuchen, aber weder an einem Tag noch zu Fuß. Diese Freiheit gönne ich mir. Dafür wirklich jede einzeln und ganz intensiv.
Nach San Pietro am Montag, war heut San Giovanni in Laterano dran. Eigentlich DIE Kirche schlechthin in Rom. Sie ist Bischofssitz (nicht Sankt Peter) des Hl. Vaters, und sie ist die älteste Kirche der westlichen Welt. Und sagenhaft schön. Morgen wollen wir St. Paul vor den Mauern besuchen. Meine Lieblingskirche.
Heute gab es einen wirklich heftigen Gewitterguß, dem ich ganz entspannt zusehen konnte. Ich mußte nicht weiterlaufen, hatte alle Zeit, ihn auszusitzen
– einfach schön.
Ich genieße die Tage hiet unendlich und bin trotzdem wohl einer der „untypischsten“ Touristen, dieser Stadt:
Völlig gelassen , ohne sightseeing-hetze und immer noch voller tiefer inniger Freude!

3 Kommentare

Derzeit kein Ping

  1. Thomas Reiche sagt:

    Ich freue mich, auch mit für dich, das du es geschafft hast! sag allen einen lieben Gruß von mir!

  2. Dr. Uwe Schott sagt:

    Hallo Bruder Zeitlos-Klaus,
    wie schön für Dich nach allen Anstrengungen und der großen Anspannung!
    Immerhin ‚blog’st Du wieder für und mit uns, – bist also noch nicht (oder schon wieder nicht) ganz ‚außerirdisch‘.
    Carpe diem,
    Uwe

  3. Anita sagt:

    Hallo Bruder Klaus,

    habe Deine Website gefunden, als ich mich auf die Suche nach Info´s über meinen Namen machte.

    Aus Deinem Text las ich, dass Du bereits mehr Wissen über die Lateran-Kirche hast als ich.

    Hättest Du vielleicht Interesse mir mehr darüber zu erzählen? Würd mich echt freuen, den Ursprung des Namen Lateraner zu erfahren.

    Liebe Grüße
    Anita Lateraner

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.