Monthly Archive: Mai 2011

Mai
31

Tag 36 – Innsbruck 17,7 km (ges. 748,8 km)

Eine relativ ruhige Strecke am Nordufer des Inns lag heute vor uns, kurz war sie obendrein. Nach den üblichen langwierigen Vorstadtmeilen, erreichten Kai und ich heute Innsbruck, die Haupstadt Tirols. Dort gab es ein Wiedersehen mit dem langjährigen Pastoralreverenten von St. Gallus / Frankfurt, meiner Heimatgemeinde. Dort bin ich nun für 2 Tage untergebracht, bevor …

Weiterlesen »

Mai
30

Tag 35 – Zirl 24,8km (ges. 731,1 km)

Heute wurde ich reich beschenkt! Nach Morgengebet und Messe im Stift Stams gab es nebst Pilgersegen eine Zuwendung von Abt German. GOTT vergelt’s! Mit Kai dann schön am Inn entlang gelaufen – die ganze Etappe schön flach (wer mich kennt, weiß das ich das liebe). Der Herrgott beschenkte uns mit Kaiserwetter ; a bisserl warm …

Weiterlesen »

Mai
29

Tag 34 – Stams 21,7 km (ges. 706,3 km)

Heute Morgen, nach der Messe in Nassereith gings bei schönem Wetter ….wieder nach oben, und die Steigung zog sich. Es ging 300 Höhenmeter die erste Naturbobbahn in Österreich hinauf von rund 830 auf über 1150m, also fast so hoch wie der Fernpaß. Ich dachte eigentlich, mit dem gestrigen Tag, das gröbste Stück bis Innsbruck hinter …

Weiterlesen »

Mai
28

Tag 33 – Nassereith 25 km (ges. 684,6 km)

Heute wieder mal eine Tageszusammenfassung per Video, weil es sich einfach anbietet. Ein Dank für heute geht zusätzlich an Hans und Dagmar aus Halberstadt und Herrn Strehle aus Nassereith! Euch Allen einen gesegneten Sonntag! Morgen geht es in das Zisterzienserstift Stams. Bis dann, Grüße von Kai und mir.

Mai
28

Tag 33 (1) – Ehrwald / Tirol

Ein kurzer Videogruß kurz vor dem Abmarsch über den Fernpaß.

Mai
27

Tag 32 – Ehrwald / Tirol — Ruhetag

Heute gibt es eigentlich nicht viel zu berichten und zu sehen gab es auch nicht viel, weil auch der Himmel sich bis zu uns heruntersenkte und es in Strömen regnete (bis jetzt fast 40 Liter). Ganz gut, daß das nicht auf einer Wanderetappe passierte….aber wer weiß was morgen ist … Bei Bianca und mit Kai …

Weiterlesen »

Mai
26

Tag 31 – Ehrwald / Tirol 25,8 km (ges. 659,6 km)

Ehrwald / Tirol

MONATSFAZIT: Ich bin immer noch gesund, keine Verletzungen, immer satt geworden und habe nun Österreich erreicht – Ich freue mich! Mein Überraschungsgast Siegfried begleitete mich heute auf dem Fahrrad. Da wurde einem der Geschwindigkeitsunterschied wieder mal bewußt. Siegfried konnte gar nicht so langsam fahren und hat an allen Ecken gewartet und gefilmt. Vielleicht gibt’s diese …

Weiterlesen »

Mai
25

Tag 30 – Garmisch-Partenkirchen 16,4 km (ges. 633,8 km)

Riesenüberraschung

Meine letzte Station in Deutschland ist erreicht! Und das gesund, froh, in toller Landschaft und Kaiserwetter am Fuße der Zugspitze. DANK SEI GOTT, daß alles bisher so gut geklappt hat. Es ging heute morgen nach der Morgenmesse um 06:00Uhr in der Abtei Ettal, nach kurzem aber gutem Gespräch mit dem Vater Abt den Kiensbergweg hinunter. …

Weiterlesen »

Mai
24

DAS TIPP-SPIEL zum Grenzübertritt

Am Donnerstag werde ich voraussichtlich die Grenze nach Österreich überschreiten. Dazu nun ein kleines Tippspiel: 1. Und einziger Preis: Ein königlicher Gruß aus Bayern! Ich möchte von Euch folgendes wissen: Wie hoch (in Metern) werde ich im Moment des Grenzübertrittes über dem Meeresspiegel sein?Ich laufe von Garmisch richtung Ehrwald, mehr oder weniger an der Verbindungsstraße …

Weiterlesen »

Mai
24

Tag 29 – Ettal 28,2 km (ges. 617,4 km)

Empfang in Oberammergau

Ein ereignisreicher Tag in einer traumhaft schönen Landschaft geht zu Ende. Ich sitze in meinem Gästezimmer der Benediktinerabtei Ettal. And dieser Stelle schon jetzt ein Dankeschön an Vater Abt, Pater Raphael und Br. Engelbert! Meine erste Alpenetappe führte mich bei Kaiserwetter wirklich durch wunderschöne Landschaften. Sicher, die „richtigen“ Berge kommen noch, aber auch jetzt schon …

Weiterlesen »

Mai
24

Interview mit Phillip

Endlich hatte ich mal die Gelegenheit, das eine Interview mit Phillip hoch zu laden. Es gibt noch eins, das kommt aber erst in Kürze. Ich bitte die etwas durchwachsene Tonqualität zu entschuldigen.

Mai
23

Tag 28 – Rottenbuch 14,1 km (ges. 589,2)

Kirche Mariä Geburt in Rottenbuch

Es geht doch! Heute stimmten Planung, Beschilderung und tatsächliche KM-Angaben endlich mal überein. Warum das nur auf kurzen Etappen so ist? Aber von Beginn an. Heute war Bummel- und Medientag. Herr Gerbl, Bürgermeister von Schongau begrüßte mich, anschließend kurzes Interview für die Presse (ich versuche alles mir mögliche, den Artikel zu bekommen und einzustellen). Dann …

Weiterlesen »

Mai
22

Tag 27 – Schongau 37,1 km (ges. 575,1 km)

dann auch noch Regen

Heute dachte ich, es würde der erste 40er der Tour werden. Ich hatte mich voll verzockt. Links oder rechts am Lech entlang. Via Romea oder den als traumhaft schön angepriesenen, nur 33km langen Radweg rechts entlang. Ich entschied mich für einen Kompromiss, der mich am Ende alle Kraft kostete. Daß es die letzten 10 km …

Weiterlesen »

Mai
21

Tag 26 – Ruhetag in Landsberg am Lech

Riesenpizza zu kleinem Preis

Heute war alles schön! Ein wirklich ruhiger Tag in einer schönen Stadt unter weiß-blauem Himmel. Schön ausgeschlafen, dann schönes kostenloses Frühstück im Hotel Goggl zu mir genommen. Schön gebummelt und schöne Häuser, Straßen und Kirchen angeschaut. Schönes Weizenbier und schönes Radler getrunken, schöne Vorabendmesse gefeiert und am ende schöne große Pizza gegessen. Morgen werde ich …

Weiterlesen »

Mai
20

Tag 25 – Landsberg am Lech 24,2 km (ges. 538 km)

Nach einem prima Frühstück und reichlich Proviant für den Tag – nochmals vielen Dank für Alles – hat mich Gebardt noch begleitet und auf die richtige Spur geschickt. Ich mußte eine Variante abseits der Radwege wählen um nach Igling zu kommen, also wieder Leitpfostenzählen ;-). In Igling hat auch Abt Albert Station gemacht auf der …

Weiterlesen »

Mai
19

Tag 24 – Schwabmünchen 29,2 km (ges. 513,8 km)

500 km

Heute habe ich sie gesehen! Nur ganz entfernt, ganz unscheinbar, aber doch unverkennbar am Horizont : Die Alpen! Fototechnisch noch nicht wirklich ins Bild zu bekommen…aber bald. Nach Laudes (um 06.00 Uhr) und Morgenmesse im Benediktinerkloster St. Stephan und netten Frühstücksgesprächen mit Pater Theodor. Pater Ottmar und Pater Stefan – vielen Dank und Gott befohlen …

Weiterlesen »

Mai
18

Tag 23 – Augsburg 23,8 km (ges. 484,6 km)

…ihr habt nach mehr Videos geschrien, heute gibt’s sogar 2! Heute zur Abwechslung mal eine Tageszusammenfassung per Video. Das zweite Video ist auf der Videoseite zu finden.

Mai
17

Tag 22 – Meitlingen 24,3 km (ges. 460,8 km)

Das wäre ihr Preis gewesen

Was war das für ein Tag gestern! Ich habe mich wirklich riesig gefreut, über alle Glückwünsche und über meinen Besuch. Das sind Momente, die man gerne festhalten möchte und die viel zu schnell vergehen. Dann, nach der Verabschiedung – nach für Pilger wirklich luxuriöser Nacht und lecker Frühstück – nochmal ins Touristenbüro. Diesmal war die …

Weiterlesen »

Mai
16

Tag 21 – Donauwörth 14 km (ges. 436,5 km)

Riesen Freude

Heute mal ein außergewöhnlich kurzer Beitrag, der aber trotzdem von Herzen kommt. Erst habe ich überlegt, hier alle aufzulisten, denen ich Dank schulde für die Geurtstagswünsche. Doch es sind einfach zuviele und ich habe Angst einen zu vergessen. Die 14 km heute vergingen wie im Fluge und zogen sich doch endlos lang. Willkommene Pausen durch …

Weiterlesen »

Mai
15

Tag 20 – Harburg 18,2 km (ges. 422,5 km)

Harburg

Ich sitze auf dem Rand des Meteoritenkraters (Nördlinger Ries) hier in Harburg und habe somit 2/3 meiner eigentlich für morgen geplanten Strecke hinter mir. Die Schwestern in Nördlingen verabschiedeten mich nach Morgenandacht und Frühstück nicht ohne reich gefüllten Brotzeitbeutel. Vielen Dank auch an sie!!! Heute war einer dieser Tage, die ich fürchte. Nichts passiert als …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «